Beim Klick auf den Namenszug öffnen sich Informationen zu Prof. Dr. Kautzsch. Beim Klick auf das Bild öffnet sich das Vorwort!

Prof. Dr. Emil Kautzsch

Textbibel

Das Alte Testament

Das vierte Buch Mose.

Kapitel 34.

Die Lagerstätten der Israeliten. (Fortsetzung)

1 Und Jahwe redete mit Mose also:   2 Befiehl den Israeliten und sprich zu Ihnen: Wenn ihr in das Land kommt, so soll dies das Gebiet sein, das euch als Erbbesitz zufällt: das Land Kanaan in seiner ganzen Ausdehnung.   3 Als Südseite soll euch gelten der Landstrich von der Steppe Zin an Edom entlang; und zwar soll euch als östlicher Ausgangspunkt eurer Südgrenze das Ende des Salzmeers gelten.   4 Sodann soll sich eure Grenze südlich von der Skorpionenstiege herumziehn bis nach Zin hinüber und weiter, bis sie südlich von Kades Barnea endigt. Sodann laufe sie aus nach Hazar Adar und hinüber nach Azmon.   5 Von Azmon aus wende sich die Grenze nach dem Bach Ägyptens hin, bis sie am Meere endigt.   6 Und was die Westgrenze anlangt, so soll euch das große Meer als solche gelten; das sei eure Westgrenze.   7 Und dies soll euch als Nordgrenze gelten: vom großen Meer an sollt ihr euch die Grenze ziehen bis zum Berge Hor;   8 vom Berge Hor an sollt ihr die Grenze ziehen bis dahin, wo es nach Hamath hineingeht, und Endpunkt der Grenze soll Zedad sein.   9 Sodann laufe die Grenze aus nach Siphron und weiter bis Hazar Enan als zu ihrem Endpunkte. Das sei eure Nordgrenze.   10 Und als Ostgrenze sollt ihr euch festsetzen: von Hazar Enan nach Sepham.   11 Von Sepham aber zieht sich die Grenze abwärts nach Haribla, östlich von Ain; sodann ziehe sie sich abwärts und streife den Bergrücken östlich vom See Kinnereth.   12 Weiter ziehe sich die Grenze hinab an den Jordan, bis sie am Salzmeer endigt. Das sollen ringsum die Grenzen eures Landes sein.
13 Und Mose gab den Israeliten Anweisung und sprach: Das ist das Land, welches ihr vermittelst des Loses zum Besitz angewiesen erhalten sollt, welches Jahwe den neunundeinhalb Stämmen zu geben befohlen hat.   14 Denn die zum Stamme der Rubeniten gehörenden Familien und die zum Stamme der Gaditen gehörenden Familien und der halbe Stamm Manasse, - die haben ihren Erbbesitz erhalten.   15 Die zweiundeinhalb Stämme haben ihren Erbbesitz jenseits auf der Ostseite des Jordan gegenüber Jericho erhalten.
16 Und Jahwe redete mit Mose also:   17 Dies sind die Namen der Männer, die euch das Land zuteilen sollen: Eleasar, der Priester, und Josua, der Sohn Nuns;   18 ferner sollt ihr je einen Fürsten von jedem Stamme bei der Austeilung des Landes hinzuziehen.   19 Und dies sind die Namen der Männer: vom Stamme Juda Kaleb, der Sohn Jephunnes;   20 vom Stamme der Simeoniten Samuel, der Sohn Ammihuds;   21 vom Stamme Benjamin Elidad, der Sohn Kislons;   22 als Fürst des Stammes der Daniten Buki, der Sohn Iglis;   23 von den Söhnen Josephs; als Fürst des Stammes der Manassiten Haniel, der Sohn Ephods,   24 und als Fürst des Stammes der Ephraimiten Kemuel, der Sohn Siphthans;   25 als Fürst der Sebuloniten Elizaphan, der Sohn Parnachs;   26 als Fürst der Issachariten Paltiel, der Sohn Asans;   27 als Fürst der Asseriten Ahihud, der Sohn Selomis;   28 als Fürst der Naphthaliten Pedahel, der Sohn Ammihuds.   29 Das sind die, welchen Jahwe befahl, den Israeliten im Lande Kanaan ihr Erbe auszuteilen.